Samstag, 25. Oktober 2014

"Lass mich niemals gehen" von Guillaume Musso | Rezension

"Leben Sie jetzt, lieben Sie jetzt, denn Sie wissen nie, wie viel Zeit ihnen noch bleibt. Wir nehmen fälschlicherweise immer an, wir hätten alle Zeit der Welt." - S.37

http://www.aufbau-verlag.de/index.php/lass-mich-niemals-gehen.html Broschur, 335 Seiten
978-3-7466-2582-9
€ 12,95 [D]  | CHF 18,90
Verlag: Aufbau

Von einem Tag auf den anderen ließ Ethan sein Leben zurück, um noch mal ganz von vorne anzufangen. Endlich studieren und richtig Karriere machen. Das ganze Vorhaben ist nun 15 Jahre her und er hat es tatsächlich geschafft. Als erfolgreicher Psychologe führt er ein Leben im Luxus und Ruhm. Um seine Karriere nicht zu gefährden trennt er sich sogar von seiner großen Liebe Céline. Als diese ihm aber unerwartet einen Brief mit ihrer Hochzeitseinladung schickt, kommen in Ethan wieder alte Gefühle hoch. Es wird ein Schicksalhafter Abend, den er drei mal erleben wird. Weil einem das leben manchmal noch eine Chance gibt...

 "Lass mich niemals gehen" hat mich von der ersten Seite an, in seinen Bann gezogen. Der Schreibstil konnte mich gleich einnehmen und von Seite zu Seite überraschen und inspirieren. Die Art und Weise, wie der Autor von der ungewöhnlichen Reise des unscheinbaren Bauarbeiters zum erfolgreichen Bestseller Autor und Medienstar. Musso zeigt aber nicht nur die schönen Momente von Ethans Leben, sondern auch die Schattenseiten des Erfolgs auf. Neid und Missgunst sind ebenso präsent, wie Ruhm und Erfolg. 
Als Ethan eine Einladung zu der Hochzeit seiner großen Liebe Céline bekommt, stellt er sein Handeln plötzlich in Frage. Waren es immer die richtigen Entscheidungen, die er im Leben gefällt hat? Diesen Tag von Célines Hochzeit wird Ethan so schnell nicht vergessen, denn er wird diesen Tag dreimal erleben. Es scheint so, als würde das Schicksal Ethans Leben immer wieder in die richtige Richtung lenken wollen. Doch was will ihm das Universum damit mitteilen? Wie soll er diese unerwartete Chance nutzen, die ihm das Leben gegeben hat? 



Mit einigen Rückblenden und Perspektivenwechseln kann der Leser richtig tief in die Handlung eintauchen. Ich fand es in keinem Fall verwirrend, sondern eher hilfreich manche Entscheidung der Charaktere besser zu verstehen.
Etwas negatives zu "Lass mich niemals gehen" fällt mir wirklich nicht ein: Es war ein tolles Buch, mit dem ich gerne gemütliche Lesestunden verbracht habe. Spannend und berührend bis zur letzten Seite! 

Ich muss ja wirklich sagen, dass die Bücher von Guillaume Musso es mir wirklich angetan haben. Es ist das dritte Buch von ihm in kurzer Zeit und wieder einmal bin ich begeistert! Dieses Buch zählt zu meinen bisherigen Highlights des Autors und ich bin gespannt, welche tollen Geschichten ich noch von ihm lesen darf!


Kommentare:

  1. Ich bin auch total begeistert von Guillaume Musso. Gerade erst habe ich "7 Jahre später" gelesen. Ebenfalls ein tolles Buch,die lege ich so schnell nicht weg wenn ich einmal angefangen habe. ;-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Mann hat einfach Talent! "Sieben Jahre später" hab ich noch nicht gelesen, aber das werde ich wohl ganz schnell ändern müssen!:)

      LG, Stephie

      Löschen