Dienstag, 2. Dezember 2014

"Die Achse meiner Welt" von Dani Atkins | Rezension

Taschenbuch, 320 Seiten
ISBN: 978-3-426-51539-6
€ 9,99 
Verlag: Droemer Knaur

Rachel steht kurz vor dem Studium und wird somit ihre Heimat verlassen und wegziehen. Um kommende Veränderungen gebührend mit ihren besten Freunden zu feiern, gehen alle sieben noch einmal richtig schön Essen. Doch keiner von ihnen ahnt, dass dieser Abend schlimmer nicht enden könnte.
Als Rachel im Krankenhaus aufwacht, weiß sie nicht was passiert ist, oder wie sie sich alles geschehene erklären kann. Ratlos und vollkommen verwirrt muss sie feststellen, dass nichts mehr so ist, wie es vorher war.
  


Mehr zum Buch...

Als ein Auto ungebremst in das Restaurant hineinfährt, bei dem Rachel und ihre Freunde eigentlich nur einen gemütlichen Abend verbringen wollten, ändert sich das Leben aller. Rachel kommt mit Verletzungen davon, aber ihr bester Freund Jimmy muss mit seinem Leben bezahlen. Auch fünf Jahre nach diesem schrecklichen Unfall, kann Rachel den Unfall nicht vergessen. Täglich wird sie durch eine schreckliche Narbe in ihrem Gesicht auf schmerzhafte Weise daran erinnert. In den letzten fünf Jahren ist viel passiert. Sie hat sich von ihrem Freund Matt getrennt, ihre besten Freunde immer mehr aus den Augen verloren und einen Job angenommen, den sie eigentlich nicht haben will. Ihre schäbige Wohnung in London hat sie nur bezogen, um nicht mehr in ihrer Heimatstadt leben zu müssen und mit den verletzenden Erinnerungen konfrontiert zu werden. Als ihre damalige beste Freundin heiratet und die ganze Gruppe in die alte Heimat zusammenruft, stellt sich Rachel immer wieder die Frage, wie ihr Leben aussehen würde, wenn es diesen Unfall nie gegeben hätte.


Als sie eines Morgens wieder in einem Krankenzimmer erwacht, muss sie feststellen, dass genau das eingetroffen ist. Der Unfall ist nie geschehen. Rachel hat ihren Traumjob, ist mit Matt verlobt und Jimmy steht vor ihrem Krankenbett, um sie zu besuchen. Was ist geschehen? Wie kann das sein? Und wo ist ihr altes Leben hin?





Meine Gedanken zum Buch... 

Wow! Einfach nur Wow! Seit dem Erscheinen wurde „Die Achse meiner Welt“ in den höchsten Tönen gelobt – Zu Recht, wie ich finde! Die ersten Kapitel waren überraschend und emotional.
Durch den unfassbar tollen Schreibstil von Dani Atkins, konnte ich mir sehr gut in Rachels Gefühlswelt hineinfinden und mit ihr durch Höhen und Tiefen gehen. Durch die Ich-Perspektive gelingt es, Rachels Verwirrungen und Erlebnisse aus erster Hand mitzuerleben.
Die Autorin hat mit Rachel einen unglaublich starken und tollen Charakter gezeichnet, die in ihrem jungen Leben viel durchstehen musste. Sie ist eine unglaublich sympathische Protagonistin, die leider schlimme Schicksalsschläge durchleben musste.
Aber auch die anderen Charaktere sind einzigartig und mit Liebe zum Detail gezeichnet. Es fiel mir leicht, mich in das Leben und das Gefühl dieser Gruppe von Freunden hineinzufinden.
Ich bin vollkommen unwissend an das Buch herangegangen – Das bedeutet: Ich habe keine oder nur ganz wenige Rezensionen gelesen, habe versucht mir nichts vorwegnehmen zu lassen und habe nur danach gegriffen, weil es in hohen Tönen gelobt wurde. Und das war auch gut so! Ich wusste nicht was auf mich zukommt, als ich mit dem Lesen anfing und konnte so vollkommen unvoreingenommen in die Geschichte hineinfallen lassen.
Eines kann ich euch sagen: Dani Atkins ist ein wunderbares Debüt gelungen, das ich so schnell nicht vergessen werde!

Falls du das Buch noch nicht gelesen haben solltest und emotionale und mitreißende Geschichten liebst, dann wirst du „Die Achse meiner Welt“ nicht mehr aus der Hand legen wollen!  

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Rezension! Ich habe dieses Buch direkt auf meine Wunshcliste gesetzt. Ich finde es im Übrigen toll,dass wir so einen ähnlichen Geschmack haben was die Bücher angeht :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      freut mich, dass dir meine Rezension gefällt! "Die Achse meiner Welt" war eines meiner Monatshighlights!:)

      Wünsche dir noch eine schöne Woche:)
      Liebe Grüße, Stephie

      Löschen
  2. Hallo Stephie :)

    Gerade noch deinen lieben Kommentar zu meiner Leseliste gelesen und schon bin ich bei deiner tollen Rezension gelandet. Das ist ja super :)

    Liebe Grüße,
    Fraencis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fraencis,

      das freut mich sehr! Ich hoffe du wirst viel Spaß mit dem Buch haben!:)

      Liebe Grüße,
      Stephie

      Löschen
  3. Antworten
    1. Ja, es lohnt sich wirklich!:)

      Liebe Grüße, Stephie

      Löschen